..
/
 

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Seite des Fachbereichs Musik

 

 
Klavier
 

Wichtige Ankündigungen 


Großfach Musik

Es ist amtlich: Die Universität Siegen plant, zum Wintersemester 2017/18 das Großfach Musik im Lehramt für Gymnasien wiedereinzuführen. Im Großfachstudium kombiniert man nicht, wie sonst im Lehramtsstudium üblich, zwei Unterrichtsfächer (z.B. Deutsch und Musik), sondern studiert das Fach Musik mit doppelter Stundenzahl. Hinzu kommen, wie immer im Lehramtsstudium, bildungswissenschaftliche Begleitstudien.

Das Siegener Großfach Musik soll sich durch eine Vertiefung des normalen Lehramtsstudiums im Bereich der künstlerischen Praxis (z.B. verdoppelter Einzelunterricht im künstlerischen Hauptfach, Basiskompetenz auf je einem Instrument aus den gängigen Instrumentengattungen), der Musikwissenschaft (eigene Forschungsarbeit), der Musikdidaktik (u.a. Schulforschungsprojekt) und der Musiktheorie auszeichnen (Schwerpunkt Orchestrierung und Arrangement, interdisziplinäre künstlerische Projektarbeit u.a.m.).

Der Zugang erfolgt über die gleiche Eignungsprüfung, die auch zum üblichen gymnasialen Lehramtsstudium (2-Fach-Studium) absolviert werden muss, es gibt keine zusätzlichen Hürden.

Die Studien- und Prüfungsordnung ist fertig, alle universitären Abstimmungsprozesse sind abgeschlossen; die Einführung zum Wintersemester 2017/18 muss nur noch durch die Akkreditierungsagentur bestätigt werden. Sobald diese ihre Zustimmung gegeben hat, kann der Studienbetrieb aufgenommen werden. Das Votum der Agentur wird für August 2017 erwartet.

Studieninteressierte, die ein Großfach-Studium in Siegen erwägen, können bereits bei der nächsten Siegener Eignungsprüfung ihre Zulassung zum Studium erwerben; im Falle der Genehmigung des Studienbeginns zum Oktober 2017 könnten sie sich dann im neuen Großfach einschreiben.

Die geplanten Stundentafeln und wesentliche Bestimmungen des neuen Studienmodells kann man sich schon jetzt vorab anschauen: Hier die Links:

- Bachelor

- Master

Weitere Auskunft erteilt Prof. Martin Herchenröder.

Vorbereitungskurse zur Eignungsprüfung

Am 23./24. Juni 2017 findet die Eignungsprüfung zum Wintersemester 2017/2018 statt.

Hierzu biete ich kostenlose Vorbereitungskurse an, die inhaltlich aufeinander aufbauen.

 

Raum: AR-B 2311, d.h.: Gebäude AR (Adolf Reichwein); Block B, 3. Stock, Raum 2.3.11 oder AR-B 2320

 

Freitag, 5.5. von 16-20 Uhr und Freitag, 12.5.2017 von 16–19 Uhr

Allgemeine Musiklehre und Übungen zur Gehörbildung

Intervalle, Quintenzirkel, Drei- und Vierklänge, Grundlagen der Funktionslehre, Taktarten, Notationsregeln, Teiltonreihe, Skalen, Grundlagen musikalischer Formen und Gattungen; einfache Satztechnik und harmonische Analyse (Haupt- und Nebenfunktionen, Septakkorde, Dissonanzen, harmoniefremde Töne, Zwischendominanten, Sequenzen); Melodiefortführung, Variationstechniken

Freitag, 19.5.2017 von 16-19 Uhr

Übungen zur Gehörbildung (Nachsingen und Notieren!)

Intervalle: Sukzessiv- und Simultanintervalle; Melodik: tonale und atonale Melodien

Akkordik: Drei- und Vierklänge mit Umkehrungen; Harmonik: einfache Akkordfolgen, Kadenzen

Takt: gerade und ungerade (zusammengesetzte) Taktarten ; Rhythmus: Punktierungen, Synkopen, Triolen. Singen: Haltung, Atemtechnik, Lautbildung, Artikulation; Anleitung zur Interpretation der vorbereiteten Kunst- bzw. Volkslieder, Songs etc.; Vom-Blatt-Singen

Freitag, 26.5.2017 von 16-19 Uhr

Bearbeitung und Besprechung einer Probeklausur in Allgemeiner Musiklehre und in Gehörbildung für alle Studienbewerber.

Freitag, 2.6.2017 von 16-19 Uhr

Übungen zu den Bereichen Gehörbildung und Singstimme.

Tonsatz und Gehörbildung für Studienbewerber Lehramt Gymnasium: Satztechnik

(4st.-homophoner Chorsatz), harmonische Analyse, Probeklausur, Kadenzspiel

Freitag, 9.6.2017 von 16-19 Uhr

Vortrag und Besprechung der vorbereiteten Stücke; Prüfungssimulationen; Vom-Blatt-Spiel, Kadenzen; Übungen zu den Bereichen Gehörbildung, Singstimme und Musiktheorie.

 

Beim Besuch der Vorbereitungskurse können Sie Ihr Instrument zum Vorspiel mitbringen.

Vorsingen und Klavierspiel sind jederzeit möglich. Studienordnungen, Ordnung zur Feststellung, Anmeldung zur EP usw. können unter www.musik.uni-siegen.de ausgedruckt werden.

 

Druckversion als PDF-Datei

 

Jürgen Poggel, Talstraße 29, 57399 Kirchhundem; Tel.: 0152-34392380; juergenpoggel@gmx.net

Kommende Veranstaltungen


Montag, 22. Mai 2017, 20.00 Uhr

Musiksaal der Universität Siegen

ARRANGEMENT

Studierende des Fachs Musik musizieren eigene Bearbeitungen von Originalwerken aus Klassik, Jazz, Musical, Pop und Film

Leitung: Markus Schönewolf

Aktuelles                                                                                                           


 „Stadtklang“

staedteklang

– so haben Studierende der Fächer Architektur und Musik der Siegener Universität ein gemeinsames Projekt genannt: In einem Seminar unter der Leitung der Professoren Ulrich Exner und Martin Herchenröder setzten sie sich mit der Frage auseinander, wie man Städte architektonisch und klanglich erkunden kann. Die gefundenen Methoden wurden dann auf die heimische Universitätsstadt und in einem zweiten Schritt, im Rahmen einer Exkursion, auf die Insel Manhattan in New York City angewandt, beide Male mit dem Ziel, die Ergebnisse in Filme mit einer eigenen künstlerischen Sicht auf die jeweilige Stadt münden zu lassen, die Musik und Architektur auf originelle und durchdachte Weise aufeinander beziehen. Einer der New-York-Filme hat übrigens den Goldenen Monaco 2016 in der Kategorie Kunstfilm gewonnen! Das Resultat liegt nun als Medienpaket - DVD oder Blue Ray Disc mit einem visuell ansprechenden Booklet – vor, verlegt im Siegener Universitätsverlag. Hier die Daten:

 

Urban Sounds: Siegen – New York. Hrsg. von Ulrich Exner und Martin Herchenröder. 30 Seiten,16x16. Siegen: Universi-Verlag 2016. ISBN 978-3-936533-72-9. Preis: 9, - € (mit DVD) bzw. 14,50 € (mit Blue Ray Disc).

 

Die Publikation kann im Universi-Verlag oder direkt in den Sekretariaten der Fächer Musik und Architektur bezogen werden.

 

Auslandssemster?
 
Als Musikstudentin oder -student ins Ausland zu gehen, ist oftmals mit besonderen Schwierigkeiten verbunden, denn nicht ohne Weiteres findet man eine Hochschule im Gastland, wo man umstandslos weiterhin Unterricht auf seinem Instrument oder im Fach Gesang bekommt. Das Fach Musik an der Universität Siegen hat deshalb in den vergangenen Jahren Kooperationen mit verschiedenen Musikhochschulen aufgebaut, über die unsere Studierenden Auslandssemster absolvieren können, während derer sie Einzelunterricht bekommen. Unsere Partnerhochschulen sind
 
          -          >>Hier gibt es dazu erste Informationen:
 
Studierende aus Siegen können ein oder zwei Semester an die Gasthochschule gehen. Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren und Terminen erhalten Sie bei Prof. Martin Herchenröder.

 

ACHTUNG: Mit Wirkung ab WiSe 16/17 ändern sich die universitätsweiten Richtlinien für die Bewerbung um einen Austauschplatz in Übersee. Aus diesem Grund müssen fachintern die Bewerbungen für unsere Partnerhochschule in den USA künftig bis Ende Oktober bei Prof. Herchenröder vorliegen.

 
Illinois

 

 

Gelungene Kooperation der Fächer Musik und Anglistik

Shakespearabend - Chor Shakespearabend - Leitung Shakespearabend - Hamlet Shakespearabend - Hamlet (Theater) Shakespearabend - Gruppenfoto Shakespearabend - Quintett

 "Eine gelunge Mischung aus pfiffig vorgetragenen Originaltexten und Vertonungen bot am 8. Dezember der Shakespeare-Abend, dessen großer Erfolg auch Wurzeln in der Zusammenarbeit der Fächer Musik und Anglistik hat. Allen Beteiligten herzlichen Dank, insbesondere Monika Stader!"

 

 

News und Reviews                                                                                             


Neu erschienen: CD "LINIEN AUS NACHTLICHT - MARTIN HERCHENRÖDER, ORGAN WORKS"

Jetzt ist sie heraus: die neue CD mit Orgelwerken von Martin Herchenröder. Im vergangenen Sommer hatten Echo-Preisträger Christian Schmitt, Professor Hans Davidsson (Königliches Konservatorium Kopenhagen) und der Komponist selbst an der neuen Woehl-Orgel im nordschwedischen Piteå Herchenröders sämtliche Werke für Orgel solo der Jahre 1991 bis 2011 aufgenommen. Jetzt ist die Aufnhme als CD beim Münchner Label neos erschienen:

zeit raum I: ad fontes

zeit raum II: ströme

Paul-Klee-Blatt III: Linien aus Nachtlicht

Toccata and Lament

Paul-Klee-Blatt V: Meerleuchten

HansChristianMartin Orgel Pitea

Christian Schmitt, Martin Herchenröder und Hans Davidsson, Orgel

Orgel: Studio Acusticum, Piteå, Schweden (Gerald Woehl Orgelbau, Marburg; 2012)

Aufnahme: Bernhard Hanke, Marktoberdorf

NEOS CDs

neos

In Siegen erhältlich bei: Alpha-Buchahndlung, Sandstraße 1, 57072 Siegen, sowie im Uni-Shop, SSC, Adolf-Reichwein-Straße 2, 57076 Siegen

Gefördert durch

Logo Kunststiftung