..
Suche
Hinweise zum Einsatz der Google Suche
Personensuchezur unisono Personensuche
Veranstaltungssuchezur unisono Veranstaltungssuche
Katalog plus

ZEIT - 28. April 2022 - 19.00 Uhr

Nikolaikirche Siegen

In Zusammenarbeit mit der Kantorei Siegen

Eine halbe Stunde Orgelmusik

Werke von Johann Sebastian Bach, John Cage, Martin Herchenröder und Olivier Messiaen

Martin Herchenröder, Einführung und Orgel

Nichts bestimmt unser Leben so wie die Zeit, die es strukturiert, die unerbittlich verfließt. Und doch wissen wir so wenig über sie: Ist Zeit endlich wie unsere Lebenszeit, die abläuft, oder ist sie unendlich? Philosophie und Kunst haben darüber nachgesonnen. Und keine der Künste ist so sehr durch sie bestimmt wie die Musik: Im Erklingen und Verklingen färbt und formt Musik Zeit und wird umgekehrt durch sie in ihrem Dasein und Verschwinden bestimmt und begrenzt. Besonders merklich wird dies dort, wo Zeit in der Musik ausdrücklich Thema wird, und mit solchen Werken befasst sich dieses Konzert: sei es ein Bachsches Choralvorspiel, das das schmerzvolle Vergehen der Zeit beklagt, ein Stück von John Cage, das die Zeit ins scheinbar Unendliche dehnt, oder Olivier Messiaen, der in seinen Werken den Widerspruch zwischen der messbaren und der erlebten Zeit austrägt. "Eine halbe Stunde Orgelmusik" ist ein Konzertformat, das die Kantorei Siegen und das Studio für Neue Musik der Universität einmal jährlich gemeinsam anbieten: Eine kurze Einführung öffnet Hörperspektiven, anschließend erklingen Musikwerke aus alter und aus neuerer Zeit zu einem gemeinsamen Thema.

Foto: Martin Schäpers